Beethoven - Sinfonie Nr. 9 d-Moll | Martin Haselböck | WDR Rundfunkchor | Orchester Wiener Akademie

Your video will begin in 20
Skip ad (5)
ultimate hustle

Thanks! Share it with your friends!

You disliked this video. Thanks for the feedback!

Added by admin
36 Views
Ludwig van Beethovens 9. Sinfonie, d-Moll op. 125, aufgeführt vom Orchester Wiener Akademie und dem WDR Rundfunkchor unter der Leitung von Martin Haselböck. Aufgezeichnet am 07. Mai 2024 in der Historischen Stadthalle Wuppertal.

00:00:00 I. Allegro ma non troppo, un poco maestoso
00:14:52 II. Molto vivace
00:29:00 III. Adagio molto e cantabile
00:42:32 IV. Finale mit Schlusschor Ode "An die Freude"

Ludwig van Beethoven - Sinfonie Nr. 9 d-Moll op. 125

Martin Haselböck, Leitung
Chen Reiss, Sopran
Sara Fulgoni, Mezzosopran
Michael Schade, Tenor
Günther Groissböck, Bass
WDR Rundfunkchor
Nicolas Fink Einstudierung
Orchester Wiener Akademie

► Mehr zum Rundfunkchor, zu Konzerten und aktuellen Livestreams
https://rundfunkchor.wdr.de

Einführung
Zum 200. Jahrestag der Uraufführung von Beethovens 9. Sinfonie wurde dieses Schlüsselwerk der europäischen Musik- und Geistesgeschichte erstmals wieder in der Besetzung, der Aufstellung und in der programmatischen Konstellation aufgeführt, die Beethoven selbst vorgegeben hatte.
Viele Fakten zu diesem Konzert vom 7. Mai 1824 hat die Forschung weitgehend rekonstruieren können: Etwa die Aufstellung des Chores vor dem Orchester, die exakte Besetzung oder den
Notentext. Bemerkenswert ist dabei, dass die Rezeption sich überwiegend auf die Uraufführung von Beethovens letzter Sinfonie konzentriert, obwohl an dem Abend insgesamt drei späte Werke von Beethoven erklangen. Anlässlich des 200. Jahrestages der Sinfonie, deren Freude-Melodie heute die Hymne der EU ist, stellte das Beethoven-Haus Bonn in Zusammenarbeit mit dem Orchester Wiener Akademie und in Kooperation mit dem WDR erstmals das gesamte Konzert der Uraufführung nach.
Category
Live Concert
Tags
WDR 3, Ludwig van Beethoven, 9. Sinfonie in d-Moll

Post your comment

Comments

Be the first to comment